Durchführung Digitalfunkupdates

geschrieben von: Landratsamt Forchheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
auf alle Digitalfunkgeräte der städtischen/gemeindlichen Feuerwehren (Handsprechfunk- und Fahrzeugfunkgeräte) ist in den nächsten Wochen eine neue Software-Version (MR 14 V39) aufzuspielen. Verantwortliche Stelle für die Organisation und Umsetzung ist im Landkreis Forchheim die technisch-taktische Betriebsstelle (TTB) im Landkreis Forchheim, die bei der zentralen Atemschutzwerkstatt in Ebermannstadt angesiedelt ist.

In Abstimmung mit der Kreisbrandinspektion des Landkreises werden für das Aufspielen der notwendigen Updates auf die Digitalfunkgeräte der 124 Feuerwehren im Landkreis Forchheim folgende Lösungen angeboten:

Variante 1 - Termin in der zentralen Atemschutzwerkstatt/TTB-FO in der Dienststelle Ebermannstadt
Variante 2 - Vor-Ort-Termin in zentral erreichbaren und geeignenten Feuerwehrgerätehäusern

Soweit die Variante 1 gewählt wird, organisieren die Feuerwehren die Updatemöglichkeiten der Digitalfunkgeräte unmittelbar mit der TTB-FO (Tel.: 09191/863120). Bei Vor-Ort-Terminen (Variante 2) ist eine vorherige Abstimmung mit den Kreisbrandmeistern und der TTB-FO notwendig. Die jeweiligen Kreisbrandmeister erhalten die vergesehenen Termine rechtzeitig durch die TTB mitgeteilt und setzen sich dann mit den betroffenen Feuerwehren in Verbindung. Das Aufspielen der Updates vor Ort wird durch Herrn Kreisbrandmeister EDV Florian Burkhardt erfolgen. Die Terminplanung erfolgt jedoch auch hier zentral über die TTB-FO in Ebermannstadt. Im beiliegenden Merkblatt sind der geplante Ablauf sowie die notwendigen Vorbereitungsarbeiten und Voraussetzungen für die "Vor-Ort-Update-Station" aufgeführt.

Ferner sind die wichtigsten Änderungen zur Digitalfunk-Programmierung - Softwareversion MR 14 V39 in der weiteren Beilage des Zweckverbandes für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung Bamberg-Forchheim zusammengefasst. Wir denken, dass mit den angebotenen alternativen Möglichkeiten ein zeitnahes und problemloses Aufspielen des Updates bei allen Feuerwehren umgesetzt werden kann. Dieses Modell soll dann auch bei künftigen Updates angewandt werden, wobei ein "Nachjustieren" des Verfahrens aufgrund gewonnener Praxiserfahrungen jederzeit möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kupfer / Landratsamt Forchheim

Anlagen:
Schreiben Landratsamt Digitalfunkupdate
Merkblatt "Durchführung Digitalfunk Update"
Kurzzusammenfassung der Softwareversion MR 14 V39