48 Gruppen schwitzten bei Jugendolympiade in Weilersbach

geschrieben von:

WEILERSBACH - Am Samstag, den 06.06.2015, fand die diesjährige Jugendolympiade der Jugendfeuerwehren des Landkreises Forchheim statt. Ausgerichtet wurde die Olympiade von der Feuerwehr Weilersbach, welche an diesem Wochenende ihr 150-jähriges Bestehen feierte.

48 Gruppen aus dem gesamten Landkreis waren zum Festplatz gekommen, um einen der begehrten Pokale mit nach Hause zu nehmen. An insgesamt elf Stationen mussten die Nachwuchsfeuerwehrleute bei Temperaturen über 30°C ihr feuerwehrtechnisches Wissen und Können unter Beweis stellen. Zu den Aufgaben gehörte neben dem Anfertigen verschiedener Knoten und dem Zielspritzen mit der Kübelspritze auch das Kuppeln einer Saugleitung, welche zur Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer verwendet wird.

Am Ende waren die Gruppen Langensendelbach 1, Eggolsheim 1, Langensendelbach 4 und Kauernhofen 1 ganz vorne. Sie hatten die wenigsten Fehlerpunkte und dürfen somit im Oktober den Landkreis Forchheim beim Bezirksjugendleistungsmarsch, welcher in diesem Jahr in der Stadt Forchheim ausgetragen wird, vertreten. Als beste Gruppe der teilnehmenden Stadtfeuerwehren wird die Gruppe Kersbach 2 im Herbst die Fahnen für die Ausrichterfeuerwehr hochhalten. Der Pokal für die beste Gruppe bei der Jokerübung ging an Kauernhofen 2.

Die Pokale und Auszeichnungen erhielten die Jugendlichen aus den Händen von Kreisjugendwart Oliver Flake, Landrat Dr. Hermann Ulm, MdL Michael Hofmann, Ehrenkreisbrandinspektor Georg Henkel und 1. Bürgermeister der Gemeinde Weilersbach Gerhard Amon.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok Ablehnen