5 Gruppen stellen sich dem Leistungsabzeichen Wasser

geschrieben von:
Am Samstag, den 21. Mai wurde auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen unter den Augen einiger Zuschauer die Leistungsprüfung „ Die Gruppe im Löscheinsatz“ durch die Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion Forchheim, unter optimalen Wetterbedingungen, abgenommen.
 
Bei der Feuerwehr Neunkirchen traten zur Leistungsprüfung 32 Männer und Frauen, aufgeteilt in 5 Gruppen, an. Eine solch hohe Teilnehmerzahl gab bei der Feuerwehr Neunkirchen bisher noch nie.
 
Die ersten beiden Gruppen, bei denen es sich um jeweils reine Bronzegruppe handelte, musste ein angenommener Brand eines Nebengebäudes im Außenangriff, abarbeiten. Die Mannschaft musste im Vorfeld bestimmte Feuerwehrknoten innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters vorzeigen. Ebenfalls musste der Gruppenführer sein Wissen anhand eines Fragebogens unter Beweis stellen. Nun trat die Gruppe zur Einsatzübung an. Nachdem der Gruppenführer erste Befehle an die einzelnen Trupps gab wurde eine Verkehrsabsicherung aufgebaut und die Wasserversorgung über einen Unterflurhydranten sichergestellt. Im Anschluss wurde der Brand durch die Vornahme von 3 C-Rohren bekämpft. Im Anschluss musste noch das Kuppeln einer Saugleitung den Schiedsrichtern vorgeführt werden.
 
Die nächsten drei Gruppen legten die Leistungsprüfung unter der Annahme eines Zimmerbrandes ab. Diese Variante erfolgt teilweise unter Atemschutz, da in der Regel ein Zimmerbrand nur aus dem Gebäudeinneren bekämpft werden kann und die Einsatzkräfte sich vor den giftigen Rauchgasen schützen müssen. Auch hier mussten die Teilnehmer erneut ihr Wissen in Form von Knoten, Gerätekunde, Erster Hilfe und weiteren Fragebögen unter Beweis stellen. Im Anschluss trat die Gruppe zur Einsatzübung an. Nachdem die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr gesichert wurde, die Wasserversorgung über einen Unterflurhydranten hergestellt wurde und ein Trupp unter schweren Atemschutz bis zur Rauchgrenze vorging, übernahm ein Trupp die Sicherung des Atemschutztrupps, dieser nun die Brandbekämpfung einleiten konnte. Dieser wurde von einem weiteren Trupp von außen bei der Brandbekämpfung unterstützt. Abschließend mussten die Teilnehmer auch hier die Wasserentnahme aus offenem Gewässer vorführen.
 
Die Schiedsrichter bescheinigten allen angetretenen Gruppe ein ruhiges, sauberes und effizientes Arbeiten an der Einsatzstelle. Alle 5 Gruppen legten die Prüfung mit Erfolg ab.
Die Übergabe der Leistungsabzeichen erfolgt kommendes Wochenende am Ehrungsabend der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.