Auswirkungen von COVID–19 Coronavirus auf die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Forchheim

geschrieben von: Oliver Flake | Kreisbrandrat
Auswirkungen von COVID–19 Coronavirus auf die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Forchheim LFV Bayern

Auswirkungen von COVID – 19 (Coronavirus SARS-CoV-2) auf die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Forchheim; Aussetzung aller Lehrgänge und Seminare auf Landkreisebene;
Aussetzung aller Dienstbesprechungen und Versammlungen der Kreisbrandinspektion; Empfehlung für den Dienstbetrieb in den Feuerwehren

Sehr geehrte Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden
was wäre, wenn ein Mitglied der Feuerwehr am Coronavirus erkrankte und unter Quarantäne gestellt würde – und alle Kameraden, die in den Tagen davor mit ihm geübt haben, in der Folge ebenfalls isoliert werden müssten? Oder schlimmer: Wenn ein Teilnehmer einer landkreisweiten Feuerwehrveranstaltung krank würde und folglich gleich mehrere Feuerwehren im Landkreis betroffen und nicht mehr einsatzbereit wären?

„Die Feuerwehren müssen einsatzfähig bleiben!“

Damit dies gewährleistet ist, möchten wir reagieren um die Einsatzbereitschaft der Organisation im Bevölkerungsschutz sicherzustellen. Deshalb haben wir geprüft, ob in den nächsten Wochen unsere geplanten Landkreisübungen, Landkreisversammlungen und Dienstbesprechungen zwingend durchgeführt werden müssen.
Unser Ziel ist es, das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus in der Feuerwehr zu reduzieren und somit die Gefahrenabwehr sicherzustellen. Nachdem der Coronavirus auch in unserem Landkreis weiter voranschreitet und wir die Ressource Feuerwehr als kritische Infrastruktur nicht gefährden möchten, haben wir uns entschlossen die Übung zur Erstaufstellung des Hilfeleistungskontingents und das Kommandanten- und Führungskräfteseminar abzusagen. Weiterhin werden mit sofortiger Wirkung alle Landkreisausbildungen (zum Beispiel Modulare Truppausbildung, Grund- und Wiederholerlehrgänge für Atemschutzgeräteträger, sowie alle weiteren Ausbildungen des Lehrgangskataloges der Kreisbrandinspektion Forchheim) bis auf weiteres ausgesetzt. Die bereits bei laufenden Lehrgängen vermittelten Lehrinhalte werden bei Fortsetzung des Lehrgangs angerechnet.
Wir bitten Sie um Verständnis für diese Entscheidung und werden die Ersatztermine frühzeitig mitteilen

Den Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Forchheim wird empfohlen, den Übungs- und Ausbildungsbetrieb für alle Dienstbereiche der Feuerwehr (Aktive, Jugend und Kinder) sowie sonstige Zusammenkünfte bis auf weiteres auszusetzen. Dies bedeutet, dass die Feuerwehren ausschließlich Einsatzdienst leisten.
Unser Aller Ziel ist es, auch in der derzeitigen Situation die Einsatzbereitschaft Feuerwehren sicherzustellen.
Bei der Umsetzung dieser Empfehlung wird gebeten den Kameradinnen und Kameraden zu vermitteln, dass diese Maßnahmen unter dem Aspekt der Vorbeugung geschehen. Es soll keine weitere Verunsicherung der Feuerwehrdienstleistenden erfolgen.
Das Landratsamt Forchheim leitet diese Mail an die Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis weiter.
Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir bitten um Weiterleitung dieser Information an alle Feuerwehren im Zuständigkeitsbereich.


Oliver Flake
Kreisbrandrat

Anlage: DGUV-Information „Hinweise für Einsatzkräfte zum Umgang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.