Bunt gemischte Truppe absolviert Leistungsprüfung

geschrieben von: Simon Brehm | FF Mittelehrenbach

MITTELEHRENBACH - Am Samstag, den 15.07.2017, absolvierten zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Mittelehrenbach die Leistungsprüfung – Die Gruppe im Löscheinsatz. Bereits zum zweiten Mal wurde hierfür die Variante III – Innenangriff – Wasserentnahme aus Hydranten gewählt. Die 15 Prüflinge bereiteten sich an sechs Terminen auf die Abnahme vor. 

Unter den kritischen Augen der drei Schiedsrichter Kreisbrandinspektor Johannes Schmitt, Kreisbrandmeister Rainer Therjan und Kreisbrandmeister Harald Kraus stellten die Mittelehrenbacher Feuerwehrleute das Vorgehen bei einem Atemschutzeinsatz nach. 

Neben Knöten und Stichen mussten ab der Stufe 3 verschiedene Zusatzaufgaben absolviert werden. Daran schloss sich die angenommene Brandbekämpfung und das Kuppeln von Saugschläuchen an. Die Besonderheiten bei der diesjährigen Abnahme waren, dass nach längerer Abstinenz in Mittelehrenbach wieder die Endstufe - Rot-Gold- abgelegt wurde und, dass erstmals eine Frau an der Leistungsprüfung teilnahm. Erster Kommandant Simon Brehm bedankte sich bei den Teilnehmern für den Übungseifer. Ferner zeigte er sich darüber erfreut, dass vom Feuerwehranwärter bis zum gestandenen Feuerwehrmann eine bunt gemischte Truppe angetreten war. Erster Bürgermeister Florian Kraft schloss sich den Worten an und dankte den Feuerwehrleuten für die Teilnahme. Wie auch bei der letzten Leistungsprüfung lobte Kreisbrandinspektor Johannes Schmitt das ruhige und besonnene Vorgehen der beiden Gruppen.

Die Leistungsprüfung wurde in folgenden Stufen abgelegt:

Stufe 1 - Bronze: Ferdinand Dürrbeck, Miriam Singer
Stufe 2 - Silber: Simon Drummer, Philipp Meixner
Stufe 3 - Gold: Thomas Armbruster, Jonas Batz, 
Stufe 4 - Blau - Gold: Simon Brehm, Oliver Göthert, Bernd Held, Matthias Held, Christian Kirchner, Sebastian Kirchner, Maximilian Winter
Stufe 5 - Grün - Gold: Heiko Bernad
Stufe 6 - Rot - Gold:Albin Backer