Dachstuhlbrand in der Silvesternacht

geschrieben von: Christian Sailer | Kreisbrandmeister

FORCHHEIM – Der erste Einsatz des neuen Jahres fordert die Feuerwehr der Stadt Forchheim. Am Neujahrstag gegen 04:00 Uhr wird die Feuerwehr in die Bayreuther Straße gerufen. Aus dem Dachstuhl eines leerstehenden Gebäudes ist eine deutliche Rauchentwicklung feststellbar. Der Brand ist schnell unter Kontrolle. Zum Finden und Ablöschen der letzten Glutnester wird letztlich die Dachhaut stellenweise abgetragen.

Im Einsatz sind circa 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst.

Für den restlichen Landkreis Forchheim ist die Silvesternacht ruhig geblieben. Es gab keine weiteren Einsätze zu verzeichnen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.