Dachstuhlbrand in Hallerndorf

geschrieben von:

Am Morgen des 14. Juni 2020 kam es gegen 07:50 Uhr in Hallerndorf zu einem Dachstuhlbrand. Die ersten Feuerwehren konnten bereits auf der Anfahrt Rauch aus dem Gebäude erkennen. Mehrere Atemschutzgeräteträger erkundeten im Innenangriff die genauere Lage. Es stellte sich heraus, dass es in der Dachhaut zu einem Schwelbrand gekommen war.

Diese wurde schließlich mit Hilfe der Drehleitern aus Adelsdorf und Hirschaid abgetragen, sodass die Löscharbeiten effektiver gestaltet werden konnten. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet wurde, wurden die offenen Stellen im Dach vom THW Forchheim mit Planen abgedeckt, um einen noch größeren Schaden durch beispielsweise Regenwasser zu verhindern. Im Einsatz waren insgesamt ca. 70 Feuerwehrfrauen und -männer der Feuerwehren Hallerndorf, Trailsdorf, Schlammersdorf, Pautzfeld, Neuses, Hirschaid und Adelsdorf, sowie das THW Forchheim, der Rettungsdienst und die Polizei.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.