Erster Einsatz 2016 - Garagenbrand in Dormitz

geschrieben von: Burkhardt Florian | KFV Forchheim

DORMITZ - Das neue Jahr war noch keine zwei Stunden alt, als die Integrierte Leitstelle Bamberg um 01:21 Uhr Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Dormitz und Neunkirchen auslöste. Ein Garagenbrand war der Grund für den ersten Einsatz 2016 im Landkreis Forchheim.

Als die rund 60 Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren an der Einsatzstelle eintrafen, drang Rauch aus einer ans Haus angebauten Garage. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Dormitz begann umgehend mit der Brandbekämpfung über eine Türe. Die Feuerwehr Neunkirchen stellte dabei einen Sicherungstrupp und im späteren Einsatzverlauf einen zweiten Atemschutztrupp zur Kontrolle mittels Wärmebildkamera.

Nachdem sich das Garagentor nicht öffnen ließ, wurde das Tor mittels Hebel- und Brechwerkzeug aufgebrochen. Erst danach konnte ein in der Garage abgestelltes Fahrzeug ins Freie geschoben werden. Anschließend wurde die Garage belüftet. Nach der Kontrolle mittels Wärmebildkamera konnten alle Einsatzkräfte die Einsatzstelle gegen 02:30 Uhr verlassen.

Wie es zu dem Brand gekommen ist, ermittelt die Polizei. Verletzt wurde niemand. Eingesetzt waren neben den genannten Feuerwehren  auch die First Responder der Feuerwehr Dormitz, eine Streife der Polizei Forchheim, der Rettungsdienst sowie der Inspektionsdienst des Landkreises Forchheim, vertreten durch Kreisbrandmeister Berthold Burkhardt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok Ablehnen