Feuerwehr Neuses blickt zurück und ist gut gerüstet für die Zukunft

geschrieben von: Steinmetz Marc | FF Neuses

NEUSES - Auf ein ereignisreiches Jahr blickte die Feuerwehr Neuses im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung zurück. Neben Bürgermeister Claus Schwarzmann war auch Landrat Dr. Hermann Ulm zu Gast. Zukünftig übernehmen jüngere Mitglieder die Hauptverantwortung im Verein.

Mit den beiden Vereinsvorsitzenden, dem Schatzmeister und dem Schriftführer wurden bei der Feuerwehr Neuses gleich vier Positionen in der Vorstandschaft mit frischen Kräften im Alter zwischen 20 und 24 Jahren neu besetzt. Die Vereinsversammlung wählte hierbei Johannes Schwarzmann zu ihrem 1. Vorsitzenden und Christof Dötzer zu dessen Vertreter. Daneben wird Sebastian Götz die Aufgabe des Schriftführers von Marc Steinmetz übernehmen und die Position des Schatzmeisters geht von Georg Pessler auf Christian Götz über. Der scheidende 1. Vorsitzende Michael Hofmann bedankte sich nach den Neuwahlen bei seinem Stellvertreter Heinrich Schwarzmann für dessen 31 Jahre andauernde Tatkraft im Vorstand und wies darauf hin, dass die Feuerwehr Neuses ihm viel zu verdanken hat. Er bedankte sich zudem bei Georg Pessler für dessen langjährige Tätigkeit als Schatzmeister, vor allem angesichts des Umfangs dieser Aufgabe aufgrund des Jubiläumsfests im vergangenen Jahr.  Sein Dank galt auch Marc Steinmetz, der als Schriftführer Struktur und Ordnung in die Vereinsarbeit gebracht hat und damit auch zum Erfolg des Feuerwehrfests beitrug. Im Gegenzug bedankte sich Heinrich Schwarzmann dafür, dass Michael Hofmann trotz seines politischen Amtes und der damit verbundenen knappen Verfügbarkeit den Vereinsvorsitz auch im vergangenen Jahr übernahm.

Insgesamt blickte die Feuerwehr Neuses auf ein betriebsames Jahr 2016 zurück. Ein Highlight darin war das Fest anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Wehr, zu dessen guter Organisation und  Abwicklung allen Orts Lob zu vernehmen war. Beispielhaft hierfür nannte Michael Hofmann den bemerkenswerten Umstand, dass es trotz der Größe des Fests zu keinem einzigen Polizeieinsatz am Festwochenende kam. Dies ist ein Zeichen für die friedliche und freudige Stimmung, die beim Fest in Neuses herrschte. Er bekundete hierbei seinen Dank an den Festausschuss, mit Christian Götz an dessen Spitze, an die beiden Patenvereine Feuerwehr Eggolsheim und Feuerwehr Pautzfeld und an die gesamte Ortsbevölkerung für deren Unterstützung. Die beiden Schirmherren Landrat Dr. Hermann Ulm und Bürgermeister Claus Schwarzmann sowie Gabriela Nietzsche und Wolfgang Tuffner, stellvertretend für den Schützenverein Frankonia und die DJK SC Neuses, durften Erinnerungsgeschenke als Dank für ihre Unterstützung beim Jubiläumsfest in Empfang nehmen.

Neben all den Feierlichkeiten galt es aber auch wie immer den „normalen“ Betrieb einer Feuerwehr aufrechtzuerhalten. So wickelte die Feuerwehr Neuses neben 13 Übungen auch 10 Einsätze ab und führte die solide Ausbildung ihrer Mitglieder weiter fort. Zusammen mit den Kameraden aus Drügendorf, Rettern, Weigelshofen, Kauernhofen und Eggolsheim wurde ein Kurs für die modulare Truppausbildung gestartet. Kommandant Matthias Sponsel besuchte zudem den Lehrgang zum Leiter einer Feuerwehr und zwei Kameraden absolvierten die Ausbildung in einem Brandübungscontainer.  Christof Dötzer und Sebastian Götz wurden als Anerkennung für deren erfolgreich absolvierten Gruppenführerlehrgängen zu Löschmeistern ernannt.

Auch die acht Mitglieder der Jugendfeuerwehr in Neuses haben mit insgesamt 45 Treffen zu Übungen und Ausbildungsterminen ein intensives Jahr erlebt. Sie haben sich nicht nur mit rund 180 weiteren Teilnehmern bei der ebenfalls in Neuses veranstalteten Jugendfeuerwehrolympiade des Landkreis Forchheim gemessen, sondern auch erfolgreich den Wissenstest und  die bayerische sowie die deutsche Jugendleistungsspange absolviert. Dass bei all den Übungen und Prüfungen der Spaß nicht zu kurz kommt, zeigte ein gemeinsamer Besuch mit den Jugendfeuerwehren aus Eggolsheim, Ebermannstadt und Wohlmuthshüll bei der Berufsfeuerwehr Nürnberg und im Erlebnisbad Palm Beach. Auch Heinz Hanna konnte als Leiter des Musikzugs Positives berichten. So kann man auch im 31. Jahr seit dessen Bestehen regelmäßig Proben und Auftritte abhalten, jedoch werden dringend zwei Schlagzeuger als Verstärkung gesucht.

Einen Zeitungsartikel zur Jahreshauptversammlung finden Sie hier: inFranken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok Ablehnen