In stiller Trauer um unseren Kameraden Matthias Fuchs

geschrieben von: Oliver Flake | Kreisbrandrat

Die Kreisbrandinspektion und die Feuerwehren des Landkreises Forchheim trauern um ihren Kameraden Matthias Fuchs.

Am heutigen Tag müssen wir von einem Menschen Abschied nehmen, der das Feuerwehrwesen in unserem Landkreis geprägt hat.


Matthias war die treibende Kraft der First Responder Abteilung in Dormitz. Ehrenamtliche Feuerwehrmitglieder, die eine Ausbildung als qualifizierte Ersthelfer absolviert haben, überbrücken bei medizinischen Notfällen das Eintreffen des Rettungsdienstes mit qualifizierten basismedizinischen Maßnahmen. Das so genannte "Therapiefreie Intervall" wird somit für den Patienten so kurz wie möglich gehalten. Die Gründung dieser Einheit war ein Novum im Landkreis Forchheim und hat im Dienstbereich Dormitz unzähligen Menschen medizinische Hilfe zukommen lassen. Wie es im Bereich PSNV-E ein Führungsdefizit gab, stellte er seine Unterstützung sofort zur Verfügung. Die sekundäre Prävention im Bereich der Psychosozialen Notfallversorgung für Einsatzkräfte (PSNV-E) beinhaltet die Einsatzbegleitung und Einsatznachsorge. Matthias Fuchs war ein Vorreiter im Feuerwehrwesen und trotz seiner langen gesundheitlichen Vakanz stets ein Ansprechpartner für die Feuerwehren in unserem Landkreis.

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von Matthias Fuchs!

Die Gedanken seiner Kameraden sind stets bei ihm. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.