Kellerbrand fordert Feuerwehr

geschrieben von: Bischof Christian | FF Heroldsbach-Thurn

HEROLDSBACH - Um 17:28 Uhr (am 16.08.2016) heulten in Hausen und Heroldsbach/Thurn die Sirenen und Funkmeldeempfänger. Die Integrierte Leistelle Bamberg alarmierte die Feuerwehren Hausen, Forchheim sowie uns zu einem Kellerbrand nach Heroldsbach.

Binnen kürzester Zeit war das erste Einsatzfahrzeug, das LF 16 am Brandort. Ein Trupp unter Atemschutz bahnte sich mit Hohlstrahlrohr und Wärmebildkamera seinen Weg in den Keller. Schnell und gezielt konnte der Brandherd lokalisiert und bekämpft werden, die mitalarmierten Feuerwehren Hausen und Forchheim mussten nichtmehr tätig werden und konnten wieder abrücken. Nachdem das Gebäude belüftet worden war, wurde es Stromlos geschalten. Nach ca. 1,5 Stunden konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen und zurück zum Gerätehaus fahren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok Ablehnen