Kellerbrand fordert Feuerwehren

geschrieben von: Bischof Christian | FF Heroldsbach/Thurn

HEROLDSBACH - Am Samstag den 8.8.2015 wurde die Feuerwehr Heroldsbach/Thurn zusammen mit der Feuerwehr Hausen gegen 11:48 Uhr nach Heroldsbach zu einem Kellerbrand gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Heizungsraum des Hauses stark vernebelt. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr in den Keller vor und suchte diesen mittels der Wärmebildkamera nach Glutnestern und Brandstellen ab.

Jedoch konnte hier nichts festgestellt werden. Anschließend wurde der Tempestlüfter vor dem Haus in Stellung gebracht um den Nebel aus dem Gebäude zu drücken. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Auslöser für den "Rauch" eine gelöste Leitung der Solaranlage war.

Bericht/Bilder: FF Heroldsbach

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok Ablehnen