Kellerbrand in Forchheimer Wohnhaus

geschrieben von:

Mehrere Forchheimer Feuerwehren wurden am Vormittag des 05. Juni wurden gegen 10:07 Uhr zu einem Brand in dem Keller eines Wohnhauses alarmiert. Vor Ort stellte sich folgende Lage: Im Keller brannten Heizölreste, die sich bei Rückbauarbeiten des Heizöltanks entzündet hatten.

Die primäre Brandbekämpfung erfolgte mit einem Trupp unter Atemschutz. Im Anschluss wurden diverse Nachlöscharbeiten mit einem Pulverlöscher durchgeführt. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet werden konnte, wurden die Keller- und Wohnräume aufgrund der Rauchentwicklung von den Einsatzkräften mit einem Hochleistungslüfter belüftet. 4 Personen mussten durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet und die Feuerwehren konnten wieder einrücken.

Im Einsatz waren:

  • Feuerwehr Forchheim, Buckenhofen und Kersbach
  • Rettungsdienst
  • Polizei
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.