Kreisbrandinspektor Johannes Schmitt geht nach 36 Jahren Dienst in der Kreisbrandinspektion in den Feuerwehrruhestand

geschrieben von: Oliver Flake | Kreisbrandrat

In einer Feierstunde im Landratsamt Forchheim wurde Johannes Schmitt von Landrat Dr. Hermann Ulm und allen Mitgliedern der Kreisbrandinspektion aus seiner Tätigkeit als Kreisbrandinspektor verabschiedet.

Am 01.05.1986 trat „Hans“ als Kreisbrandmeister in die Kreisbrandinspektion ein. Er wurde vom damaligen Kreisbrandrat Willibald Männlein für die Ausbildung von Atemschutzgeräteträgern im Landkreis Forchheim bestellt und hatte diese Position bis zum 01.07.2006 inne, bevor er Georg Müller als Kreisbrandinspektor für den Inspektionsbezirk 2 folgte. Er führte somit fast 16 Jahre in dieser Tätigkeit den Brandschutzaufsichtsdienst der Gemeinden Effeltrich, Eggolsheim, Hallerndorf, Hausen, Heroldsbach, Kirchehrenbach, Kunreuth, Langensendelbach, Leutenbach, Pinzberg, Poxdorf und Wiesenthau und stand 42 Feuerwehren nicht nur bei Einsätzen mit Rat und Tat zur Seite, sondern war für die Ausbildung unzähliger Kameraden im Feuerwehrdienst verantwortlich und Stellvertretung des Kreisbrandrates.

Mit Beginn seiner Tätigkeit als KBI wurde Schmitt ebenso zum im Voraus benannter örtlicher Einsatzleiter des Landkreises ernannt und stand nicht nur bei der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2007 als besonderer Führungsdienstgrad an der Spitze der operativen Einsatzleitung von Feuerwehr und Rettungsdienst.

In seiner 36-jährigen Amtszeit wurden Johannes Schmitt die höchsten Auszeichnungen des bayerischen und deutschen Feuerwehrwesens verliehen. Er ist Träger des Feuerwehr-Ehrenzeichens (Steckkreuz) und der Feuerwehrehrenkreuze in Silber und Gold.

Neben seiner fachlichen Kompetenz ist es besonders auch der Mensch Hans, der die Feuerwehrkameraden*innen begeistert und in ihrem Dienst bestärkt, resümierte Kreisbrandrat Oliver Flake in seiner gefühlsbetonten Laudatio. 

Mit schwerem Herzen und vielen Emotionen verabschiedete sich die Kreisbrandinspektion und Vertreter von THW und BRK von ihrem Hans und überreichten ihm und seiner Frau Waltraud zahlreiche Geschenke. Es folgte dessen Ernennung zum Ehrenkreisbrandinspektor sowie die Auszeichnung mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landkreises Forchheim durch Landrat Dr. Ulm.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.