Kreisfeuerwehrverband hat neu gewählt!

geschrieben von: Burkhardt Florian | KFV Forchheim

FORCHHEIM-BURK - Anlässlich der 17. ordentlichen Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Forchheim, hatten sich die Vertreter der Landkreisfeuerwehren im Burker Sportheim eingefunden. Im Juni diesen Jahres hatte Oliver Flake das Amt des Kreisbrandrates übernommen und ist somit ebenfalls Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes.

Turnusgemäß standen für diese Verbandsversammlung nun auch Neuwahlen der restlichen Vorstandschaft an.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden den kürzlich und unerwartet verstorbenen Kommandanten Alfred Heid der Feuerwehr Sollenberg, bevor ein Fachvortrag die Veranstaltung fortführte. Herr Peter Mayer, Direktionsbevollmächtigter von der Versicherungskammer Bayern erläuterte in seinem Vortrag alle wissenswerten Informationen zum Versicherungsschutz für Feuerwehren und deren Vereinsmitglieder. Anschließend berichtete Kreisbrandrat und Kreisverbandsvorsitzender Oliver Flake über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Neben dem Bericht des Kreisgeschäftsführers Florian Uttenreuther stellte Schatzmeisters Michael Krug die finanzielle Situation des Dachverbandes der Feuerwehren im Landkreis Forchheim dar.

Die Delegierten der Feuerwehren im Landkreis Forchheim wählten Kreisbrandinspektor Hans Schmitt zum stellvertretenden Vorsitzenden. Als Kreisgeschäftsführers wurde Florian Uttenreuther (Wiesenthau) im Amt bestätigt. Ebenso wiedergewählt wurde Schatzmeister Michael Krug (Ebermannstadt), der seit der Gründung des Verbandes im Jahre 1997 dieses Amt inne hat. Als Kassenprüfer schlug Kreisbrandrat Oliver Flake den Kunreuther Kommandanten Hans-Jürgen Held, sowie den Forchheimer Feuerwehrvorstand Josua Flierl vor, die anschließend das Vertrauen der Wahlberechtigten erhielten. Als Vertreter der Inspektionsbezirke wurden Stadtbrandinspektor Jürgen Mittermeier, der Wiesenthauer Kommandant Roland Uttenreuther, der Neunkirchner Kommandant Robert Landwehr sowie der Dürrbrunner Kommandant Matthias Dorsch gewählt. Den Vertreter der Werksfeuerwehren im Landkreis Forchheim stellt die Firma Infiana. Das Amt der Frauenbeauftragten für die Feuerwehren des Landkreises Forchheim übernahm die Wichensteiner Kommandantin Manuela Engelhardt.

Allen Vertretern der Mitgliedsfeuerwehren, dem Verbandsausschuss sowie den Mitarbeitern der Fachbereiche dankte Kreisbrandrat Oliver Flake für ihre geleistete Arbeit und ihr kommen. Mit einer kurzen Vorschau auf den Kreisfeuerwehrtag 2016 in Neuses an der Regnitz, endete die Versammlung .

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok Ablehnen