Öl auf der Aisch

geschrieben von: Christian Sailer | Kreisbrandmeister

HALLERNDORF – Ein Ölfilm auf der Aisch forderte am Donnerstagnachmittag (28.01.2021) zunächst die Feuerwehr Hallerndorf und das THW. Mitarbeiter einer ansässigen Firma bemerkten die Ölschicht an einem Einlauf der Oberflächenentwässerung.

Einen Straßenzug weiter konnte der Verursacher ausgemacht werden. Von einem LKW, dessen Hydraulikleitung geplatzt ist, ist Öl ausgetreten und in die Straßenentwässerung gelangt. Mit Bindemittel konnte der Stoff aufgenommen werden.

Um auch die Rückstände im Kanalsystem vollständig zu beseitigen wurde eine Fachfirma beauftragt die Rohre zu spülen. Daher ist vom THW am Einlauf in die Aisch eine Ölsperre angebracht worden, sodass das mit Druck ausgespülte Öl aufgefangen werden kann.
Um sicher zu gehen, dass auch die letzten Reste nicht in den Rhein-Main-Donau Kanal gelangen können ist flussabwärts eine weitere Ölsperre installiert worden. Zur Unterstützung sind für diesen Abschnitt die Feuerwehren Schlammersdorf und Trailsdorf nachalarmiert worden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.