Ready for take off - Wir sind startklar!

geschrieben von: Burkhardt Florian | KFV Forchheim

FORCHHEIM - Wenige Wochen vor dem ersten Pilotlehrgang der neuen THL-Ausbildungsinspektion haben unsere Ausbilder den letzten Feinschliff bekommen. Ein echter Fachmann auf dem Gebiet der Technischen Hilfeleistung, Irakli Richard West von Heavy Rescue Germany, war dafür extra mit seinen zwei Kollegen Philipp Schwarz und Martin Grufeneder nach Forchheim gekommen.

Seit kurzem bietet Heavy Rescue Germany (kurz HRG) eine Modulausbildung für die Technische Unfallrettung (kurz TUR) an. Seit 2009 agiert man als Seminar- und Ausbildungsanbieter auf dem Gebiet der schweren Technischen Hilfeleistung. Besonders erfreulich war es deshalb, dass am Dienstag (26.01.2016) eines der neuen Ausbildungsmodule in Forchheim durchführen konnte.

Neben den vier Ausbildern der THL-Ausbildungsinspektion hatten auch ein paar Kameraden der Feuerwehr Forchheim sowie ein Kollege des Technischen Hilfswerks Forchheim die Möglichkeit, ihr Fachwissen aufzubessern und auszubauen. Auch Kreisbrandinspektor Ernst Messingschlager und Kreisbrandrat Oliver Flake waren vor Ort und machten sich selbst ein Bild von den teils anspruchsvollen Übungseinheiten.

Das Ziel der HRG-TUR Modulausbildung ist es, den Teilnehmern einen möglichst effizienten Ablauf bei der Rettung von eingeklemmten Unfallopfern beizubringen. Der Fokus liegt hier weniger auf den Rettungsgeräten und -techniken sondern auf ein möglichst "minimalinvasives" arbeiten. Das absolvierte "First Five" Modul beschäftigte sich mit dem Ersteintreffen, der Lageerkundung, den Erstmaßnahmen am Fahrzeug und am Patienten, sowie dem Zusammenspiel zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst und den Rettungstechniken mittels Spineboard.

Für unsere Ausbilder wird es nun ernst. Am 19. und 20. Februar 2016 läuft der erste Pilotlehrgang für die Technische Hilfeleistung bei uns im Landkreis Forchheim. Auch hier wird man auf eine Modulausbildung setzen. Zusammen mit Ausbildungsinspektor Ernst Messingschlager, hat man über die letzten Monate hinweg ein schlüssiges und gut durchdachtes Konzept für die geplante Ausbildung erarbeitet. Man darf gespannt sein!

Ein großes Dankeschön geht an die Freiwillige Feuerwehr Forchheim, die ihre Fahrzeughalle und ihre Gerätschaften zur Verfügung gestellt hatte. Ebenso herzlichen Dank an Irakli Richard West, Philipp Schwarz und Martin Grufeneder für den sehr interessanten Ausbildungsabend! Ein Lob gehört auch den Teilnehmern, die sich für die mehr als vier Stunden andauernde Ausbildungseinheit Zeit genommen haben.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.