Schwerer Verkehrsunfall auf der B470

geschrieben von: Burkhardt Florian | KFV Forchheim

WIMMELBACH – Kurz vor 14 Uhr kam es auf der Bundesstraße 470 zwischen Wimmelbach und dem Pilatusfeld in Hausen zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge waren dort frontal zusammengestoßen. Den alarmierten Feuerwehren aus Wimmelbach, Hausen und Heroldsbach-Thurn bot sich beim Eintreffen an der Einsatzstelle ein Bild des Grauens.

Zwei Fahrzeuge standen völlig demoliert auf der Fahrbahn, darin jeweils eine eingeklemmte Person. Sofort begannen die Einsatzkräfte aus Hausen und Heroldsbach-Thurn mit der technischen Rettung der beiden Eingeklemmten. Weitere Einsatzkräfte kümmerten sich um zwei Kinder, die bereits von Ersthelfern aus dem einen Fahrzeug gerettet wurden. Eine Person konnte nach der Rettung zügig dem Rettungsdienst übergeben werden, allerdings kam für die andere Person jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch an der Unfallstelle in ihrem Fahrzeug.

Die Bundesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergung der Person über einen längeren Zeitraum voll gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr umgeleitet.

Eingesetzt waren neben den genannten Einsatzkräften der Feuerwehr auch vier Mitglieder der Kreisbrandinspektion. Die Einsatzleitung hatte Kreisbrandrat Oliver Flake inne. Seitens des Rettungsdienstes waren vier Rettungswägen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, ein Rettungshubschrauber und ein Einsatzleiter Rettungsdienst an der Einsatzstelle.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok Ablehnen