„Was lange währt wird endlich gut" - 37 neue Maschinisten im Landkreis Forchheim

geschrieben von: Christian Sailer und Oliver Flake

Bereits 2020 hat der 33. Lehrgang der „Maschinisten für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge" begonnen. Die Maschinisten-Ausbildung auf Kreisebene stellt eine wichtige Säule der Fortbildung der Landkreiswehren dar. In 36 Stunden wurden die Grundlagen eines Maschinisten geschult und in praktische Ausbildungseinheiten das Wissen vertieft.

Bei diesem Lehrgang kam jedoch alles anders.

Bedingt durch den Ausbruch der Corona-Pandemie musste der Lehrgang nach nur drei Ausbildungseinheiten ausgesetzt und eine 1,5 jährige Corona-Pause eingelegt werden.

Im September 2021 konnte die Ausbildung letztendlich unter neuen Voraussetzungen fortgeführt werden. Es wurde ein Hygienekonzept aufgestellt und in diesem Zusammenhang der Lehrgang geteilt.

Theoretische Inhalte konnten online vermittelt und praktische Ausbildungseinheiten in Kleingruppen angeboten werden.
Ziel war es eine adäquate Ausbildung mit möglichst wenig persönlichem Kontakt durchzuführen.

Diese Maßnahmen zielten darauf ab, die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren auch weiterhin nicht zu gefährden. Durch einen positiven Coronafall musste in enger Absprache mit dem Gesundheitsamt die Ausbildung erneut ausgesetzt werden.

Mit nochmaliger dreiwöchiger Verzögerung konnte nun am 30.10.2021 die Prüfung abgenommen werden.

Die Kreisbrandinspektion dankt allen Teilnehmern und Kreisausbildern für ihren Einsatz in diesen schwierigen Zeiten.

Unser besonderer Dank gilt jedoch Ernst Neuner, der die Maschinistenausbildung des Landkreises Forchheim seit über 30 Jahren prägte und federführend leitete. Er hat sich nach diesem 33. Lehrgang in den wohl verdienten „Feuerwehrruhestand" verabschiedet. Seiner Leitung, Perfektion, Einsatzwillen, Technikverständnis, Begeisterung und Menschenführung verdanken 940 Kameraden und Kameradinnen im Landkreis Forchheim ihre Maschinistenausbildung. Ernst baute eine motivierte Gruppe von Kreisausbildern aus dem gesamten Landkreis auf, die zukünftig federführend von Norbert Schmidt geleitet werden. Ernst Neuner hat frühzeitig seine Nachfolge geregelt und dafür Sorge getragen seinen Maschinistenlehrgang in adäquate Hände legen zu können.

Lieber Ernst, herzlichen Dank von der Kreisbrandinspektion Forchheim für Deine einmalige Leistung!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.